Anträge / Formulare

Nachfolgend finden Sie verschiedene Anträge und Formulare.

Wenn Sie ein entsprechendes Formular nicht finden oder Sie Schwierigkeiten beim Ausfüllen haben, kontaktieren Sie uns bitte.


Verlängerung / Verkürzung der Ausbildungszeit

  • Verkürzung der Ausbildungszeit
  • Verlängerung (z. B. bei Krankheit oder nicht bestandener Abschlussprüfung)

Mehr erfahren

Vorzeitige Zulassung

Gemäß § 45 Abs. 1 BBiG kann der Auszubildende nach Anhören des Ausbildenden und der Berufsschule vor Ablauf seiner Ausbildungszeit zur Abschlussprüfung zugelassen werden, wenn seine Leistungen dies rechtfertigen.

Mehr erfahren

IHK-Prüfung als "Externer"

Ohne Berufsausbildungsverhältnis kann zur Abschlussprüfung zugelassen werden, wer die in der Verordnung des Ausbildungsberufes, in dem die Abschlussprüfung abgelegt werden soll, geforderten Fertigkeiten und Kenntnisse erworben hat. Dies wird unterstellt, wenn der Antragsteller eine betriebliche Praxis nachweist, die zu dem betreffenden Ausbildungsberuf in enger Beziehung steht. Der Zeitraum dieser Tätigkeit muss mindestens das Eineinhalbfache der Zeit betragen, die als Ausbildungszeit nach der staatlich anerkannten Verordnung vorgeschrieben ist.

Mehr erfahren

Prüfungszeugnis verloren?

Für die Ausstellung einer Zweitschrift ist eine Bearbeitungsgebühr von 35,00 € zu entrichten (Stand: 01/2016; bei Änderungen der Gebührenordnung gilt der Zeitpunkt der Antragstellung). Dieser Betrag wird Ihnen nach Eingang des Antrages in Rechnung gestellt. Der Versand der Zweitschrift erfolgt nach Zahlungseingang. Liegt innerhalb der 14tägigen Frist kein Zahlungseingang vor, gehen wir davon aus, dass Sie an einer Bearbeitung nicht mehr interessiert sind.

Mehr erfahren

Mindestanforderungen im Gastgewerbe

Um die Betriebe bei der Umsetzung der Ausbildung zu unterstützen, wurden in Zusammenarbeit mit dem Hotel- und Gaststättenverband e.V., der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten NRW und den Industrie- und Handelskammern die sogenannten Mindestanforderungen für die gastgewerblichen Berufe erarbeitet. Diese geben Hilfestellung bei der Frage, wie die Inhalte in den Verordnungen in Hinblick auf Breite und Tiefe des geforderten Wissens interpretiert werden sollen.

Mehr erfahren