ZP

Die Zwischenprüfung soll der Ermittlung des Ausbildungsstandes dienen und entsprechend der Ausbildungsordnung durchgeführt werden. Ihr Zweck besteht darin, es zu ermöglichen, ggf. korrigierend auf den tatsächlichen Ablauf der weiteren Ausbildung einzuwirken.

Die Teilnahme an den vorgeschriebenen Zwischenprüfungen ist Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung!

Sofern die Ausbildungsverordnung vorsieht, dass die Abschlussprüfung in zwei zeitlich auseinanderfallenden Teilen durchgeführt wird (Gestreckte Abschlussprüfung), findet die Vorschrift des § 48 Abs. 1 BBiG über die Durchführung von Zwischenprüfungen keine Anwendung. Teil 1 der Abschlussprüfung ist keine Zwischenprüfung, sondern Teil der Abschlussprüfung und wird nach Maßgabe der Ausbildungsordnung für diese gewertet.

Prüfungstermine