Ausbilder-Eignungsprüfung

Die Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) vom 21. Januar 2009 wurde im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und trat am 1. August 2009 in Kraft.

Die Prüfung wird auf Grundlage der Ausbilder-Eignungsverordnung durchgeführt. Sie umfasst vier Handlungsfelder:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

Zur Zulassung zur Prüfung müssen Sie keine fachlichen Qualifikationen erfüllen. Erst bei Ihrer Benennung als Ausbilder/in für einen Ausbildungsberuf werden die Voraussetzungen nach §§ 28-30 BBiG durch die zuständige Stelle geprüft.

Voraussichtliche schriftliche Prüfungstermine:

3. April 2018, 8. Mai 2018, 5. Juni 2018, 3. Juli 2018, 4. September 2018, 2. Oktober 2018, 6. November 2018, 4. Dezember 2018.

Termine für die praktische Prüfung:

Die Termine finden, abhängig von den Teilnehmerzahlen, ca. zwei bis vier Wochen nach der schriftlichen Prüfung statt.

Anmeldung zur Prüfung:

Spätestens acht Wochen vor dem schriftlichen Prüfungstermin

Prüfungsgebühr:

230 Euro