Prüfer und Prüferinnen bei der IHK Mittleres Ruhrgebiet: Die bewegen was!

Rund 6.000 Prüfungen werden jährlich bei der IHK Mittleres Ruhrgebiet durchgeführt. Rund 800 ehrenamtliche Prüfer und Prüferinnen helfen uns dabei, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu qualifizieren. Eine stolze Zahl und dennoch zu wenige. Um die Vielzahl der Prüfungen bewältigen zu können, braucht die IHK zusätzlich erfahrene Experten. Je mehr Fachleute sich als Prüferin oder Prüfer zur Verfügung stellen, desto geringer wird die zeitliche Belastung des Einzelnen.

Ehrenamt: Vieles spricht dafür! 

„Frage nicht, was der Staat für dich tun kann, sondern frage dich, was du für den Staat und das Gemeinwohl tun kannst.“, sagte der ehemalige US-Präsident John F. Kennedy. 

Die Durchführung der Abschlussprüfungen kann nur mit einer entsprechenden Teilnahme der Ausbildungsbetriebe und deren Ausbildern gewährleistet werden. Für die ehrenamtliche Tätigkeit bedarf es grundsätzlich keiner formalen Voraussetzungen. Prüfer und Prüferinnen sollten jedoch mindestens:

  • im Prüfungsberuf eine „duale Ausbildung“ oder etwas Vergleichbares durchlaufen haben,
  • eine mehrjährige Berufserfahrung mitbringen,
  • die Ausbilder-Eignungsprüfung abgelegt haben
  • und persönlich geeignet sein, um junge Menschen zu prüfen.

Durchschnittlich sind Prüfer und Prüferinnen vier bis fünf Tage pro Jahr im Einsatz.

IHK Abschlüsse stehen für Qualität – dank den Prüfern und Prüferinnen!

Leitbilder:

  • Wir betrachten den Prüfungsteilnehmer als unseren Kunden.
  • Wir fordern angemessene Leistung.
  • Wir prüfen praxisbezogen und handlungsorientiert.
  • Wir prüfen fair und objektiv.
  • Wir übernehmen Verantwortung und repräsentieren die IHK.
  • Wir arbeiten rechtlich korrekt und sind verschwiegen.
  • Wir sind zuverlässig, termintreu und pünktlich.
  • Wir gehen offen und respektvoll miteinander um.

Prüfer und Prüferinnen kommen mit unterschiedlichen an der Prüfung beteiligten Personengruppen in Kontakt, die jeweils Anforderungen an sie stellen:

Prüfer/-in – Prüfling

  • Es ist Ihnen wichtig, sich eigenverantwortlich auf die Prüfungseinsätze vorzubereiten.
  • Sie nehmen den Grundsatz der Gleichbehandlung ernst und sind Prüflingen gegenüber unvoreingenommen.
  • Sie bringen Einfühlungsvermögen und Verständnis für die Situation der Prüflinge mit.
  • Sie bringen den Prüflingen Respekt und Aufmerksamkeit entgegen.
  • Sie wählen ein dem Anlass entsprechendes Outfit.

Prüfer/-in – IHK

  • Sie stehen hinter der Prüfertätigkeit und verhalten sich gegenüber der IHK loyal.
  • Verfahrensfragen werden mit den IHK-Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen abgeklärt.
  • Sie beachten die gültige Ausbildungsverordnung und die IHK-Prüfungsordnung, insbesondere hinsichtlich der Beschlussfähigkeit des Prüfungsausschusses, der Prüfungszeiten und Prüfungsinhalte. 
  • Sie protokollieren korrekt, sachlich und eindeutig, um zu einem nachvollziehbaren Prüfungsergebnis zu gelangen und um Widersprüche gegen die Prüfung zu vermeiden.
  • Sie informieren die IHK bzw. den Prüfungsausschussvorsitzenden/die Prüfungsausschussvorsitzende rechtzeitig, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können.
  • Sie teilen der IHK evtl. Änderungen Ihrer persönlichen Daten zeitnah mit.

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und bedankt sich ausdrücklich bei allen Prüfern und Prüferinnen für das ehrenamtliche Engagement.

Das Prüfungsteam der 

IHK Mittleres Ruhrgebiet