Prüferinnen und Prüfer bei der IHK Mittleres Ruhrgebiet: Die bewegen was!

Rund 6.000 Prüfungen werden jährlich bei der IHK Mittleres Ruhrgebiet durchgeführt. Rund 800 ehrenamtliche Prüfer und Prüferinnen helfen uns dabei, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu qualifizieren. Eine stolze Zahl und dennoch zu wenige. Um die Vielzahl der Prüfungen bewältigen zu können, braucht die IHK zusätzlich erfahrene Experten. Je mehr Fachleute sich als Prüferin oder Prüfer zur Verfügung stellen, desto geringer wird die zeitliche Belastung des Einzelnen.

Haben Sie Interesse an der Prüfertätigkeit? Mehr Infos [pdf, 10 KB]

Prüferentschädigung

Wir nutzen bereits erfolgreich seit 2013 das Online-Portal CIC-APrOS (AbschlussPrüfungOnlineSystem) zur Prüfungsdurchführung bei Genehmigungsverfahren der Projektanträge, Reporte und der betrieblichen Aufträge in den Abschlussprüfungen.

Folgende Dienste stehen seit 2018 Online zur Verfügung:

Prüferabrechnung „Online“ zur papierlosen Erfassung der Prüferentschädigung (Die Entschädigung richtet sich nach den jeweils gültigen Regelungen des Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetzes, JVEG).

Prüferberufungsverfahren „Online“, hierüber wird zukünftig das komplette Berufungsverfahren papierlos durchgeführt.

Wir freuen uns, dass sich bereits viele Prüferinnen und Prüfer erfolgreich am neuen System angemeldet haben.

Sofern Sie noch keine Zugangsdaten erhalten haben, können Sie diese unter login@bochum.ihk.de anfordern.

Hier gelangen Sie zum Online-Portal.

Auch die Antragstellung für die Durchführung und die Dokumentation der betrieblichen Aufträge, Projektarbeiten bzw. Reporte im Rahmen Ihrer Abschlussprüfung erfolgt hier online. Nach der Durchführung der betrieblichen Aufträge/Projekte ist die Dokumentation online in CIC-APrOS hochzuladen.

Die Prüflinge erhalten auf dem Postweg von der IHK ihre persönlichen Logindaten mit Passwort.