Einzelhandelskonzept Witten

Der Masterplan Einzelhandel Witten wurde vom Rat der Stadt Witten am 11.02.2008 als städtebaulicher Orientierungsrahmen für die Einzelhandelsentwicklung im Stadtgebiet beschlossen.

Zentraler Inhalt des Masterplans Einzelhandel für die Stadt Witten ist das Zentrenkonzept sowie die Wittener Sortimentsliste.

Erarbeitet wurde der Masterplan Einzelhandel von der Stadt Witten in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Wittener Wirtschaft unter Federführung der Industrie- und Handelskammer. Als Gutachterbüro wurde die Gesellschaft für Markt und Absatzforschung mbH Köln (GMA) beauftragt.

Der Masterplan Einzelhandel versteht sich als einer von mehreren Fachbeiträgen, die im Rahmen der Erarbeitung eines Stadtentwicklungskonzeptes Aussagen über die sektoralen Entwicklungspotenziale der Stadt Witten treffen.

Neben den Masterplänen Wohnen, Wirtschaftsflächen und Freiraum stellt der vorgelegte Masterplan Einzelhandel das zentrale Konzept zur standortgerechten Steuerung des Einzelhandels, als wesentlicher Funktion der zentralen Versorgungsbereiche, in Witten dar.

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten der Stadt Witten.

Fortschreibung 2013

Die Fortschreibung des Masterplans Einzelhandel der Stadt Witten hatte der Rat der Stadt am 23. Mai 2012 beschlossen. Die Aktualisierung des Masterplans Einzelhandel ist notwendig, da dieser u.a. die inhaltlichen Grundlagen für die baurechtliche Steuerung des (großflächigen) Einzelhandels bildet. Um die Rechtssicherheit zu gewährleisten und die aktuellen Entwicklungen im Einzelhandel korrekt abzubilden, ist es sinnvoll, den Masterplan Einzelhandel etwa alle fünf Jahre zu überprüfen und fortzuschreiben.

Weitergehende Informationen zu der aktuellen Fortschreibung sind den Internetseiten der Stadt Witten zu entnehmen.