IHK-Handelsforum Ruhr 2014 am 13. Juni in Duisburg

Stagnation – Konzentration – neuer Realismus?

Gegenwart und Zukunft des Einzelhandels im Ruhrgebiet


Im Rahmen des diesjährigen IHK-Handelsforums Ruhr werden die sechs Industrie- und
Handelskammern im Ruhrgebiet erneut aktuelle Zahlen, Daten und Fakten zur
Entwicklung der Handelslandschaft vorstellen. Seit 2010 erfassen die IHKs jährlich
alle Einzelhandelsbetriebe ab 650 m² Verkaufsfl äche im Ruhrgebiet (inkl. Kreis
Kleve und Märkischer Kreis).

In vielen Innenstädten unserer Region ist derzeit eine gegenläufi ge Entwicklung
zu beobachten: Während sich insbesondere in den größeren Städten die 1a-Lagen
überwiegend positiv entwickeln, scheinen die Randlagen der Citys sowie die kleinteilig
geprägten Klein- und Mittelstädte immer mehr abgehängt zu werden. Die
Leerstände nehmen zu und der Handel wird zunehmend durch andere Nutzungen
verdrängt. Auch die Stadtteilzentren geraten zunehmend unter Druck. Waren sie
ursprünglich Versorgungsstandort auch für Angebote des mittel- und langfristigen
Bedarfs, erfüllen sie heute häufi g gerade noch die Aufgabe der wohnungsnahen
Grundversorgung. In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, welche
Auswirkungen die erstmals erkennbare Stagnation der Gesamtverkaufsfl ächen im
Ruhrgebiet auf unsere Zentren haben wird.

Mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung werden wir unter dem
Titel „Stagnation – Konzentration – neuer Realismus? Gegenwart und Zukunft des
Einzelhandels im Ruhrgebiet“ die aktuellen Entwicklungen der Innenstädte und
Stadtteilzentren unserer Region unter die Lupe nehmen und die sich daraus ergebenden
Handlungserfordernisse diskutieren.

Informieren Sie sich und debattieren Sie mit – wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Veranstaltung findet am Freitag, 13.06.2014, von 10:00 - 14:00 Uhr in der
Mercatorhalle Duisburg im City Palais, Landfermannstraße 6, 47051 Duisburg statt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldungen zum Handelsforum Ruhr sind online über die Internetseite der in diesem Jahr federführenden Niederrheinischen IHK Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg oder den im Downloadbereich stehenden Anmeldebogen möglich.