Handelsvertreterforum 2011

Rund 100 Handelsvertreter nahmen am ersten gemeinsamen Handelsvertreterforum der Industrie- und Handelskammern Arnsberg, Bochum, Dortmund, Hagen und Siegen sowie des Wirtschaftsverbandes für Handelsvermittlung und Vertrieb Westfalen-Mitte (CDH) am 1. Juli 2011 in der SIHK zu Hagen teil. Im Mittelpunkt standen Vorträge, Informationen und Hilfestellungen für die tägliche Praxis des Handelsvertreters.

Social-Media und Web 2.0 sind Begriffe, die längst auch im Alltag von Handelsvertretungen gebräuchlich sind. Wo liegt der tatsächliche Nutzen? Haben Handelsvertreter und vertretenes Unternehmen die richtigen Kommunikationswege? Diese und andere Fragen beantwortete Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des E-Commerce-Center Handel (ECC Handel) und des Instituts für Handelsforschung GmbH, Köln, ausgewiesener Experte im Bereich E-Business und E-Commerce.

Der zweite Block der Veranstaltung war den betriebswirtschaftlichen Aspekten der Handelsvertretung gewidmet. Dr. Markus Peißner leitet die Bereiche Betriebsvergleich und Controlling des Instituts für Handelsforschung GmbH an der Universität Köln. Er widmete sich der Provision und Erfolgskontrolle und stellte die Möglichkeiten des Betriebsvergleichs vor.

Lästig und dennoch immens wichtig ist die rechtliche Seite der Beziehung zwischen Handelsvertreter und vertretenem Unternehmen. Sowohl die Industrie- und Handelskammern als auch der Verband beraten ihre Mitglieder im Tagesgeschäft über Fallstricke in der Vertragsgestaltung und nicht zuletzt auch über die Geltendmachung und Durchsetzung des Ausgleichsanspruches. Herr Rechtsanwalt Frank Dallmann, Düsseldorf, stellte die aktuelle Rechtslage vor und stand den Teilnehmern ebenso wie die anderen Referenten für vertiefende Fragen zur Verfügung.

Die Vorträge der Veranstaltung stehen im Downloadbereich zur Verfügung:

  • Dr. Hudetz: Social Media – Kommunikation der Zukunft auch für Handelsvertreter?
  • Dr. Peißner: Ohne Moos nix los
  • Frank Dallmann: Recht kompakt für Handelsvertreter