Handelsvertreterforum 2013 – Guter Rat für positive Entwicklungen

Veranstalter und Referenten: (v. l.) Ulf Wollrath (IHK zu Dortmund), Patrick Voss (IHK Mittleres Ruhrgebiet), Dr. Rainer Thiehoff (ddn), Sandra Peucker (SIHK zu Hagen), Christoph Strauch (IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland), Heiko Kübler (CDH Baden-Württemberg), Boris Hedde (IfH), Britta Kilhof (CDH Westfalen-Mitte) und Stefan Janelt (CDH) Westfalen-Mitte.<br>(Foto: IHK Mittleres Ruhrgebiet)
Veranstalter und Referenten: (v. l.) Ulf Wollrath (IHK zu Dortmund), Patrick Voss (IHK Mittleres Ruhrgebiet), Dr. Rainer Thiehoff (ddn), Sandra Peucker (SIHK zu Hagen), Christoph Strauch (IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland), Heiko Kübler (CDH Baden-Württem

Rund 70 Handelsvertreter folgten der Einladung der Industrie- und Handelskammern mit Sitz in Arnsberg, Bochum, Dortmund, Hagen und Siegen sowie des Wirtschaftsverbandes für Handelsvermittlung und Vertrieb Westfalen-Mitte (CDH) zum dritten gemeinsamen Handelsvertreterforum am 20. September 2013 in der IHK Mittleres Ruhrgebiet.

Der erste Teil des Forums widmete sich branchenspezifischen Zahlen und Fakten des Wirtschaftsbereiches der Handelsvermittlung. Eine Studie des IfH Institut für Handelsforschung, Köln, belegt, dass der Wirtschaftsbereich der Handelsvermittler in Deutschland derzeit im Aufschwung ist. „Der vermittelte Warenumsatz stieg in den letzten Jahren in fast allen Wirtschaftsbereichen“, so Boris Hedde, Geschäftsführer des IfH Institut für Handelsforschung, Köln. Und auch die Entwicklung des Eigenumsatzes der Handelsvertretungen ist überwiegend positiv, wie die Studie des IfH belegt. Dabei ist nicht zu vergessen, dass sich der Handel den aktuellen Marktgeschehnissen permanent anpassen muss. Besondere Herausforderungen birgt vor diesem Hintergrund auch das Thema des demografischen Wandels. Es muss berücksichtigt werden, dass weniger Arbeitskräfte auch weniger Wohlstand bedeuten und diesem Wandel durch zielgerichtete Strategien entgegengewirkt werden muss, erläuterte Dr. Rainer Thiehoff, Geschäftsführender Vorstand ddn – Das Demografie Netzwerk e.V., Dortmund, der über die Chancen und Perspektiven für die Wirtschaft vor dem Hintergrund des demografischen Wandels referierte.

Im zweiten Teil der Veranstaltung erhielten die Teilnehmer wertvolle Informationen für ihre tägliche Arbeit durch die Geschäftsführerin des CDH Westfalen-Mitte, Frau Britta Kilhof und vom Hauptgeschäftsführer des CDH Baden-Württemberg, Herrn Heiko Kübler praxisnah vermittelt. Die beiden Rechtsanwälte informierten die Anwesenden über die Möglichkeiten einer zulässigen Kundenakquise und die einzuhaltenden rechtlichen  Rahmenbedingungen, die es bei der Beendigung des Handelsvertretervertrages zu beachten gilt.

Im kommenden Jahr wird die IHK Siegen Gastgeber des vierten gemeinsamen Handelsvertreterforums sein. Das genaue Veranstaltungsdatum und Programm werden wir Ihnen frühzeitig bekannt geben.

Alle Vorträge des Handelsvertreterforums 2013 stehen rechts im Infopoint zum Download zur Verfügung.