Flächensicherung

Bestehende Gewerbe- und Industriestandorte müssen gesichert werden. Die Problematik, die in vielen Kommunen herrscht, dass traditionelle Industriestandorte wie Häfen und Bahnflächen in Wohnraum umgenutzt werden, führt dazu, dass verfügbare Flächenpotenziale mit ausreichender Größe, guter Anbindung und ohne Altlasten- und weitere Restriktionen immer knapper werden. Daher ist es unbedingt erforderlich, dass Flächen, die bisher gewerblich- und industriell genutzt wurden, auch nach Umstrukturierungen und planerischen Maßnahmen weiterhin für diese Nutzung vorgesehen werden können. Die Belange der Wirtschaft müssen in diesem Prozess sehr deutliche artikuliert und vertreten werden. Darum bemüht sich die IHK als regionaler Partner der Wirtschaft vor Ort.