CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung basiert auf den EU-Richtlinien, deren Grundlage in Artikel 95 EG-Vertrag festgeschrieben wurde.

Diese Binnenmarktrichtlinien werden und wurden von allen Ländern der europäischen Union fortlaufend in nationales Recht umgesetzt. Sie legen für bestimmte Produkte Mindestanforderungen im Sinne der technischen Sicherheit fest, die bei Erfüllung der Anforderungen, den freien Warenverkehr und die Inbetriebnahme innerhalb ganz Europas erlauben.


Die CE- Kennzeichnung ist sowohl für technische Arbeitsmittel (z. B.: Maschinen) als auch für Verbraucherprodukte (z. B.: Medizinprodukte) verbindlich vorgeschrieben.
Eine CE- Kennzeichnung bedeutet, dass die grundlegenden Sicherheitsanforderungen, die in den zutreffenden EU-Richtlinien gefordert sind, seitens des Herstellers oder des Erstinverkehrbringers erfüllt werden. Der schriftliche Nachweis wird mit einer Konformitätserklärung dokumentiert.