Die Technologiezentren und -parks im mittleren Ruhrgebiet

Erste Standortgemeinschaften innovativer, technologieorientierter und -basierter Unternehmen mit entsprechenden Gemeinschaftseinrichtungen sind im mittleren Ruhrgebiet bereits Ende der 80er Jahre entstanden.

Vorreiter dieser Entwicklung war das Entwicklungszentrum Bochum (heute Technologiezentrum Ruhr), dessen Betreibergesellschaft, die chip GmbH, bereits 1989 gegründet wurde.

In den zurückliegenden 2 Jahrzehnten ist es der Region Mittleres Ruhrgebiet auch Dank der verschiedenen Initiativen des Landes NRW („Zukunftsinitiative Montanregion“, ZIM und „Zukunftsinitiative Nordrheinwestfalen“, ZIN) gelungen, ein gut strukturiertes Angebot von Einrichtungen wie Gründerzentren, Technologiezentren sowie Technologie-/ Innovationsparks aufzubauen. Dadurch kann den verschiedensten Aspekten von Gründung, Entwicklung und Wachstum von Unternehmen durch die Bereitstellung geeigneter Räumlichkeiten sowie unterstützende technologische und infrastrukturelle Dienstleistungen in einem synergetischen Umfeld Rechnung getragen werden. 

So arbeiten alleine in den aktuellen Technologie- und Gründerzentren in Bochum, Herne, Witten und Hattingen 1.990 Mitarbeiter in 269 Unternehmen auf einer Gesamtfläche von 56.030 m² (Stand: Juni 2016).


Technologiezentrum Ruhr, Bochum
Schwerpunkte: Ingenieurwesen, Gesundheitswirtschaft, Dienstleister
CHIP  

Gesundheitscampus Bochum
Schwerpunkt: Gesundheitswirtschaft

Technologie- und Gründerzentrum Wattenscheid
Schwerpunkte: Ingenieurunternehmen, Medienwirtschaft

Innovations- und Gründerzentrum, Herne
Schwerpunkte: Automatisierungstechnik, Qualitätssicherung und Logistikberatung

Förder- und Entwicklungsgesellschaft Witten GmbH
Schwerpunkt: Life Science

Zahnmedizinisch Biowissenschaftliches Forschungs- und Entwicklungszentrum
Schwerpunkt: Orale Medizin

Technologie- und Gründerzentrum, Hattingen
Schwerpunkt: Kreislaufwirtschaft

BioMedizinZentrum Bochum
Schwerpunkte: Biomedizin, Medizintechnik

Kulturwerk Lothringen
Schwerpunkte: Kultur, Kunst- und Musikwirtschaft, Medienwirtschaft

Technologiequartier Uni-Ost, Bochum
Schwerpunkte: Software, Ingenieurwesen, Medizintechnik, Gebäudetechnik und Netzwerktechnik sowie IT-Sicherheit.

Energieeffizienz-Zentrum Bochum
Schwerpunkte: Energieeffizienz, Elektromobilität