Netzwerke

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet ist Partner der Wirtschaft und starker Partner in der Region. Beim Thema Verkehr ist die IHK aktiv in verschiedene Netzwerke und Organisationen eingebunden, die spezielle Themen in der Region vertreten. Hier nutzt die IHK die Kooperation mit den Partnern, um Forderungen im Verkehrsbereich mit starker Stimme vertreten zu können. Genauso unterstützt die IHK lokale Netzwerke, die branchenbezogen arbeiten und vor Ort der Ansprechpartner für die Unternehmen sind. Neben den Mitgliedschaften in den überregionalen Netzwerken ist die IHK auch in Arbeitskreisen auf kommunaler Ebene vertreten. So arbeitet die IHK eng mit der Verwaltung beim Thema „Baustellenmarketing“ oder „Innerstädtische Mobilität“ zusammen. Dabei vertritt die IHK die Interessen der lokalen Wirtschaft und die Anforderungen, die die Wirtschaft an städtische Verkehrssysteme und Rahmenbedingungen hat.

last mile logistik netzwerk

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet ist seit 2005 Mitglied im maketingclub last mile logistik und seit 2008 im Beirat vertreten. Ziel des Netzwerkes in der Region Gelsenkirchen/Herne/Herten ist die Entwicklung von verfügbaren Flächenpotenzialen in der Region, die Bildung eines Netzwerkes für die Logistikbranche und das Anstoßen von Projekten. Die IHK unterstützt den Branchenschwerpunkt in Herne und arbeitet z.B. beim Thema Personal (Qualifizierung, Ausbildung, Berufskraftfahrer, Fachkräftemangel) eng mit dem Netzwerk zusammen. Seit 2006 ist die IHK Kooperationspartner für das BranchenForum Personal. Hier werden aktuellen Themen im Bereich Personal und Logistik behandelt.

Weitere Informationen sind auf der Website des Netzwerkes zu finden.

Verkehrsverband Westf.

Der Verkehrsverband Westfalen e. V. wurde 1974 als privatrechtlicher Verein gegründet, um den übergreifenden Gedankenaustausch zu Verkehrsthemen im westfälischen Ruhrgebiet sowie im südwestfälischen Wirtschaftsraum zu fördern. Der Mitgliederkreis setzt sich heute aus den Städten und Kreisen, den Handwerkskammern, den Industrie- und Handelskammern, Unternehmen und Privatpersonen des Verbandsgebietes zusammen.
Der Verkehrsverband führt eigene Projekte und wissenschaftliche Studien durch, beteiligt sich bei Expertenanhörungen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene und organisiert Informationsveranstaltungen sowie verschiedene Arbeitskreise.
Die IHK Mittleres Ruhrgebiet ist seit 2010 Mitglied im Verband. Die jüngste Veröffentlichung des Verbandes ist die Broschüre „Quo Vadis?“. Hier hat die IHK Verkehrsinfrastrukturprojekte aus dem IHK-Bezirk benannt, die von herausragender Bedeutung für die Region Mittleres Ruhrgebiet sind.

Quo Vadis [pdf, 5,5 MB] kann hier heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zum Verkehrsverband Westfalen e.V. finden Interessenten hier

Verkehrsverband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V. (VVWL)

Der VVWL vertritt die Interessen von rund 3.000 Unternehmen der Transport- und Logistikbranche in NRW und betreut die Mitglieder. Serviceleistungen und Interessenvertretung sind in zwei Geschäftsstellen in Münster und Düsseldorf und in drei Landesverbänden und einem Arbeitgeberverband organisiert. Besonders auf politischen Entscheidungsebenen (Land, Bund, EU) werden die Interessen der Branche durch den Verband vertreten. Die maßgeblichen politischen Ziele einer praxisorientierten Gesetzgebung, verbesserter verkehrspolitischer Rahmenbedingungen und eines transparenten staatlichen Kostenrahmens unterstützt die IHK Mittleres Ruhrgebiet vorbehaltlos. Gerade in politischen Fragestellungen sucht die IHK einen engen Schulterschluss zum Verband und den Mitgliedern.

Weitere Information finden Interessenten hier

Logistikcluster NRW

Kernziel der Clusteraktivitäten ist es, alle Kräfte in der Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und NRW zum Logistikstandort Nr.1 in Europa weiter zu entwickeln.

Zu den Hauptaufgaben des Clusters „LogistikLand NRW“ gehören:

  • der Aufbau einer Logistik-Community in NRW
  • die Standortvermarktung des Landes und eine umfassende Flächenpolitik
  • die Generierung technologischer und wirtschaftlicher Zukunftsfelder
  • die Weiterentwicklung von Produktstrategien des Logistik-Mittelstandes
  • die Verbesserung des Branchen-Image in NRW
  • die Repräsentation und Unterstützung der Mitglieder gegenüber Dritten
  • die Förderung regionaler Logistik-Netzwerke und Institutionen

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet ist seit 2013 Mitglied, um auch auf Landesebene ein Unternehmensgetriebenes Netzwerk zu unterstützen. Für die IHK ergeben sich aus der Mitgliedschaft vielfältige Anknüpfungspunkte für die tägliche Arbeit. Eine enge Kooperation zu übergreifenden Themen wie Fachkräftesicherung in der Branche, Flächenverfügbarkeit für die Logistikbranche, Imagebildung und Projektentwicklung kann aus Sicht der IHK nicht als Insellösung für den IHK-Bezirk entwickelt werden, sondern entfaltet in einem weit verzweigten Landesnetzwerk eine deutlich höhere Wirkung.

Weitere Informationen sind auf der Website des Clusters zu finden.