Geschäftsreise und Mitarbeiterentsendung ins Ausland

Geschäftsreisen und die Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland sind unabhängig von der Dauer des Einsatzes ein komplexes Thema. Zu beachten sind Fürsorgepflichten des Arbeitgebers, Fragen der Besteuerung und der Sozialversicherung sowie die persönliche Sicherheit der Entsandtkraft und ggfs. der mitausreisenden Familie. Von zunehmender Bedeutung ist auch die Absicherung der deutschen Firma gegen Rechtsverstöße von Mitarbeitern im Ausland sowie die Absicherung von Firmendaten gegen Ausspähung durch Dritte. Diese Problemstellungen, die für jedes international agierende Unternehmen von erheblicher Bedeutung sind, werden von ausgewiesenen Experten bei einer am 22. März 2017 in der IHK Mittleres Ruhrgebiet stattfindenden Informationsveranstaltung praxisorientiert dargestellt und im Gespräch mit den Teilnehmern vertieft.

Einen Einladungsflyer mit näheren Informationen finden Sie im Infopoint rechts