08.05.2013 - Pressemitteilung 37/2013

Ausbildungsplätze: Hotline für Betriebe

294 offene Ausbildungsstellen im Kammerbezirk finden sich zurzeit in der IHK-Lehrstellenbörse. Für Betriebe, die Schwierigkeiten haben, freie Ausbildungsplätze zu besetzen, oder Fragen zum Thema Nachwuchssicherung haben, richtet die IHK Mittleres Ruhrgebiet daher am Donnerstag, 16. Mai, von 9 bis 12.30 Uhr eine Telefonhotline ein. Ansprechpartnerinnen sind Alexandra Brnicanin, Tel. (02 34) 91 13-1 89, und Alice Klatt, Tel. (02 34) 91 13-1 91.

Die kostenlose Beratung, die auf Wunsch später auch in Vermittlungsgesprächen münden kann, wird durch die Projekte „Starthelfer Ausbildungsmanagement“ und „Passgenaue Vermittlung“ ermöglicht: Die Mitarbeiter dieser Projekte vergleichen Anforderungsprofile ausbildungsbereiter Betriebe mit den Bewerberprofilen ausbildungsplatzsuchender Jugendlicher aus ihrer Beratung und führen beide Parteien passgenau zusammen.

Das Projekt „Starthelfer Ausbildungsmanagement“ wird vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW gefördert, das Projekt „Passgenaue Vermittlung“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Beide Maßnahmen werden aus dem Europäischen Sozialfonds kofinanziert.

Zurück