15.02.2017 - Pressemitteilung 13/2017 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Im Namen der Rose

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin zeichnete die Preisträger persönlich aus. (Foto: Niederrheinische IHK)

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin zeichnete die Preisträger persönlich aus. (Foto: Niederrheinische IHK)

Auch beim Ideenwettbewerb „LogistiKids“ des Jahres 2016 haben Teilnehmer aus dem Bezirk der IHK Mittleres Ruhrgebiet einen Preis gewonnen: Die Grundschule am Eickeler Park in Herne belegte unter den Grundschulen den 3. Platz bei dem vom LogistikCluster NRW und den Ruhr-IHKs zum vierten Mal ausgelobten Wettbewerb.

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, der Schirmherr des Wettbewerbs ist, zeichnete die kleinen „Sieger“ beim traditionellen Jahresauftakt des LogistikClusters NRW in Duisburg am 10. Februar 2017 persönlich aus.

Der Wettbewerb geht auf eine Initiative der IHK Mittleres Ruhrgebiet zurück, die 2013 erstmals in ihrem Bezirk den Wettbewerb „LogistiKids“ durchführte. Ziel des Wettbewerbs ist es, Kindergartenkinder und Grundschüler an das Thema Logistik heranzuführen und schon früh Interesse an der Branche zu wecken. Alle bekommen eine Aufgabe gestellt und können sich auf ihre Weise mit dem Thema auseinandersetzen. In diesem Jahr lautete die Frage für die Kindergärten und Vorschulgruppen: „Vom Baum in die Flasche: Wie kommt der Apfelsaft in unseren Kindergarten?“ Die Grundschulgruppen gingen der Frage nach: „Wie kommen Rosen in den Blumenladen?“

50 Kindergarten- und Grundschulgruppen nahmen 2016 an dem ruhrgebietsweiten Wettbewerb teil – mehr als je zuvor. Die einen drehten einen Film, andere bastelten Spiele oder erarbeiteten ein Bilderbuch. Die Herner Grundschüler beispielsweise überzeugten die Jury mit einem „Lernbuch“ zur Logistikkette von Rosen, mit dem auch andere Kinder in die Logistik-Welt eintauchen können.

Für alle sechs Preisträger in den beiden Alterskategorien gab es Geld- und Sachpreise, die von den Sponsoren des Wettbewerbes zur Verfügung gestellt werden. Möglich machten den Wettbewerb die Sponsoren Dachser, Deutsche Post, Duisport, Gilog, IKEA, LUEG, Redemann Spedition, SEGRO und VVWL e.V.

Auch im Jahr 2017 wird es den Wettbewerb „LogistiKids“ wieder geben. Dann allerdings nicht nur auf Ruhrgebiets-Ebene, sondern erstmals NRW-weit.

 

 

 

Zurück