24.05.2016 - Pressemitteilung 42/2016 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Karriere mit Lehre

Am Dienstag, 31. Mai 2016, bietet die IHK Mittleres Ruhrgebiet eine Telefonhotline zum Thema „Karriere mit Lehre“ an. Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, aber auch an deren Eltern – und ist selbstverständlich kostenlos.

Eine Ausbildung gilt nach wie vor als solide berufliche Grundlage. Dabei ist vielen nicht bewusst, dass eine abgeschlossene Ausbildung darüber hinaus auch die Basis für vielfältige berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten sein kann.

So haben ambitionierte Auszubildende bereits während der Ausbildung die Möglichkeit, sich weiterzubilden und durch Zusatzqualifikationen ihre Fachkenntnisse zu vertiefen. Oder sich sogar schon zu spezialisieren.

Auch nach der Ausbildung bieten sich hervorragende Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung: Aufstiegsfortbildungen bieten gute Karrierechancen. Alternativ steht nach bestandener Abschlussprüfung und dreijähriger Berufspraxis der Weg zum fachbezogenen Studium an Hochschulen und Universitäten auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife offen. Meisterinnen und Meister verfügen über einen Hochschulzugang für jedes Studium.

Wer dazu Fragen hat, ist bei Starthelferin Alexandra Brnicanin an der richtigen Adresse. Sie ist am 31. Mai von 13.30 bis 15.30 Uhr unter Tel. (02 34) 91 13-1 89 zu erreichen.

Dieser kostenlose Beratungs- und Vermittlungsservice wird durch das Projekt „Starthelfende Ausbildungsmanagement“ möglich, welches mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

Zurück