28.10.2016 - Pressemitteilung 73/2016 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Schutzschirm Insolvenzrecht

Seit rund vier Jahren können Unternehmer unter dem Schutzschirm des Insolvenzrechtes versuchen, ihr krisengeschütteltes Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen. Mit Hilfe des „Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ (ESUG) kann häufig die Liquidierung des Unternehmens verhindert werden.

Das 195. „IHK-Forum Mittelstand“ unter dem Titel „Das Unternehmen dem Unternehmer – neue Wege aus der Krise“ informiert umfassend über die Möglichkeiten des neuen Gesetzes. Es findet am Dienstag, 8  November 2016, von 15.30 bis 17.30 Uhr im Sitzungssaal der IHK Mittleres Ruhrgebiet, Ostring 30–32, 44787 Bochum, statt.

Den Einstieg liefert Rechtsanwalt Robert Buchalik, Vorstandsvorsitzender Bundesverband ESUG und Partner bei „Buchalik Brömmekamp Rechtsanwälte Steuerberater“. Anschließend kommen drei Unternehmer zu Wort, die die eigene Sanierung unter Insolvenzschutz erlebt haben. Eine Diskussionsrunde beschließt die Veranstaltung.

Das Forum richtet sich insbesondere an Unternehmensinhaber, Vorstände und Geschäftsführer sowie Steuerberater, Rechtsanwälte und andere im Insolvenzfall Beteiligte. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldungen sind bei Lara Obermöller, E-Mail: obermoeller@bochum.ihk.de möglich.

 

 

Zurück