Aktuelles

15.10.2018 - Pressemitteilung 45/2018 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Drei Runden im Boxring

Das neue IHK-Veranstaltungsformat: der "RuhrFaktor"

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet geht mit ihrem neuen Veranstaltungsformat „RuhrFaktor“ in die zweite Runde und lädt zum – natürlich rein verbalen – Schlagabtausch in den Boxring ein: Am Donnerstag, 25. Oktober 2018, geht es ab 17 Uhr in der Lutherkirche Langendreer um den Megatrend „Mobilität“.

Mehr erfahren

12.10.2018 - Pressemitteilung 44/2018 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Die Stars der Ausbildung leuchten

IHK-Präsident Wilfried Neuhaus-Galladé (l.) bei der Verleihung des Preises "Bester Ausbildungsbetrieb" an Prokurist Christian Sagner und Ausbildungsreferentin Sarah Psczolla von der Friedrich Picard GmbH & Co. KG. (Foto: Jakob Studnar)

Der Sieger ist gekürt, die Sterne sind vergeben: Die Friedrich PICARD GmbH & Co. KG aus Bochum ist „Bester Ausbildungsbetrieb 2018“. Das Unternehmen wurde am 11. Oktober im Rahmen der IHK-Veranstaltung „Stars der Ausbildung“ im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen von IHK-Präsident Wilfried Neuhaus-Galladé ausgezeichnet.

Mehr erfahren

10.10.2018

Die Oktober-WiR ist auf dem Markt

Titelbild der Oktober-Ausgabe der "Wirtschaft im Revier"

Die neue Wirtschaft im Revier ist erschienen. Ein Klick, der sich lohnt. Beispielsweise, um unser Vorab bemerkt zu lesen... WiR

Mehr erfahren

09.10.2018

Innovationskreis Mobilität lädt ein!

Am morgigen Mittwoch, 10. Oktober, tagt unser neuer „Innovationskreis Mobilität“.

Mehr erfahren

08.10.2018

agenda.ruhr ist online

Bild der Landingpage agenda.ruhr

Ab sofort ist eine Landingpage im Internet online – agenda.ruhr. Dort haben die Ruhr-IHKs aufgelistet, wie sie sich Zukunft im Ruhrgebiet vorstellen …

Mehr erfahren

08.10.2018 - Pressemitteilung 43/2018 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Ein "Muss" für angehende Ausbilder

Vom 15. bis zum 27. Oktober läuft in der IHK wieder an zehn Tagen ein insgesamt 80-stündiger Vollzeit-Lehrgang zur Vorbereitung auf die AEVO-Prüfung.

Mehr erfahren

28.09.2018 - Pressemitteilung 41/2018 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Tipps für die richtige Bewerbung

Fragen zur Vorbereitung eines perfekten Bewerbungsschreibens bis hin zum Vorstellungsgespräch beantwortet IHK-Starthelferin Andrea Koch am Dienstag, 9. Oktober 2018.

Mehr erfahren

27.09.2018 - Pressemitteilung 40/2018 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Fit für den 3D-Druck

Auch Schmuckketten kann man mit 3D-Druck herstellen - wie dieses Stück der Bochumer Firma "Ruhrsource". (Foto: Volker Wiciok)

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet betritt Neuland und bietet in ihrem WeiterbildungsCentrum (BiC) erstmals den Zertifikatslehrgang „Fachkraft für Additive Fertigung/3D-Drucktechnologie (IHK)“ an.

Mehr erfahren

25.09.2018 - Pressemitteilung 39/2018 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

Sterne leuchten erstmals

Die Kandidaten für den Preis "Ausbildungsbetrieb des Jahres" sind nominiert. Unübersehbar an der IHK-Fensterfront am Ostring in Bochum. Die IHK-Mitarbeiterinnen Sandra Janßen (l.) und Lara Obermöller freuen sich auf die Preisvergabe.

Der Max-Greve-Preis ist Vergangenheit, die „Stars der Ausbildung“ sind Zukunft: Am 11. Oktober 2018 erstrahlen die neuen Sterne zum ersten Mal – bei der Preisverleihung im LWL-Industriemuseum Henrichshütte Hattingen.

Mehr erfahren

20.09.2018 - Pressemitteilung 38/2018 der IHK Mittleres Ruhrgebiet

118 kamen zum Azubi-Speed-Dating

Persönliche Gespräche waren Trumpf beim 2. Herner Azubi-Speed-Dating (Foto: Frank Dieper/Stadt Herne)

20. September, Akademie Mont Cenis, 2. Herner Azubi-Speed-Dating. Schülerinnen und Schüler aller Abschlussklassen von Haupt-, Real- und Gesamtschulen in Herne hatten über fünf Stunden lang Gelegenheit, mit Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen.

Mehr erfahren

Ausbildungsverträge nur noch online

Papier und Stift haben ausgedient. (Foto: eyezoom 1000 – Fotolia)

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet „goes digital“ – und das konsequent: Ab dem 1. Januar 2018 können neu abgeschlossene Berufsausbildungs- und Umschulungsverträge nur noch ausschließlich über das seit 2012 bewährte Programm „Berufsausbildungsvertrag online“ – http://babvonline.ihk.de – eingereicht werden. Das bedeutet natürlich gleichzeitig: Als pdf-Dokument erstellte sowie handschriftlich ausgefüllte Verträge werden ab dem neuen Jahr nicht mehr angenommen.

Mit BABV-Online kann jeder Ausbildungsbetrieb den bundeseinheitlichen Ausbildungsvertrag sowie Umschulungsverträge in elektronischer Form komfortabel ausfüllen, verwalten und der IHK einreichen. Die Zugangsdaten zum BABV-Online-Portal können formlos per E-Mail bei Julia Thierschmann angefordert werden: thierschmann@bochum.ihk.de

Die IHK bittet alle Ausbildungsbetriebe um zügige Meldung, wenn in einem neuen Ausbildungsberuf ausgebildet oder ein neuer Ausbilder benannt werden soll. Zusätzliche Bitte: Ausbildungsbetriebe sollten die Ausbilderunterlagen (Ausbilderkarte) frühzeitig einreichen.

Fragen rund um den Ausbildungsvertrag beantwortet Julia Thierschmann unter Tel.: (02 34) 91 13-1 76 (montags  bis freitags von 8 bis 15 Uhr).

 

 

Gewerbe-Service-Portal NRW

Gewerbeanmeldungen sind ab sofort von zu Hause aus mit ein paar Mausklicks möglich.

Wer in Nordrhein-Westfalen sein Gewerbe anmelden will, kann dies ab sofort „vom Sofa aus“ tun – über das Gewerbe-Service-Portal NRW.

Per Online-Abfrage werden die dafür erforderlichen Daten erfasst, und die Gewerbeanzeige wird danach direkt und digital an das zuständige Gewerbeamt gesendet.

Das Portal ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von Landesregierung, Kommunen und Kammern, damit Unternehmerinnen und Unternehmen ihre Verwaltungsvorgänge zukünftig vom Büro aus abwickeln können. Dafür wird die Plattform in den kommenden Monaten schrittweise zu einer umfassenden Dienstleistungsplattform weiterentwickelt.

Zum Gewerbe-Service-Portal NRW kommen Sie mit diesem Link.

 

 

Neue Regelung für die Bearbeitung von Außenhandelsdokumenten

Zoll-Themenfoto

Ab dem 1. Oktober 2018 ändern wir den Ablauf der Bearbeitung von Ursprungszeugnissen, Bescheinigungen für den Außenhandelsverkehr und Carnet ATA.

Aufgrund der immer aufwändigeren Prüfung können wir diese Dokumente ab diesem Zeitpunkt nicht mehr direkt bei der Abgabe ausstellen. Je nach Aufwand brauchen wir für die Bearbeitung ein oder zwei Arbeitstage.

Selbstverständlich können Sie die Dokumente innerhalb unserer Öffnungszeiten einreichen und wieder abholen – Sie können sie uns aber auch per Post zusenden. Möchten Sie die Dokumente per Post zurückgeschickt bekommen, bitten wir Sie höflich, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizulegen.

Wir bitten Sie, die internen Abläufe in Ihrer Firma auf diese neue Regelung anzupassen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre IHK