Stabwechsel im Mittelstand

Unternehmer aus Bochum, Herne, Witten und Hattingen erhalten von der Industrie- und Handelskammer umfassende Hilfe bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger.

Die IHK-Initiative richtet sich vor allem an mittelständische Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten, bei denen im Familienumfeld oder unter den Mitarbeitern kein geeigneter Nachfolger zur Verfügung steht. Nach Erkenntnis der IHK wird die Unternehmensnachfolge zu oft auf die lange Bank geschoben. Der Unternehmer findet im hektischen Tagesgeschäft nicht die Zeit und Ruhe, lässt sich von den mit der Nachfolge verbundenen Steuer- und Rechtsproblemen abschrecken und weiß auch nicht recht, wie er einen passenden Nachfolger finden soll. Hier setzt die Industrie- und Handelskammer mit ihrer neuen Initiative an.

Zu den Leistungen zählt die Erstellung eines individuellen Unternehmensprofils. Dieses dient als Basis für Matching-Gespräche mit Nachfolge-Interessenten. Als mögliche Nachfolger stehen im Großraum Ruhrgebiet/Westfalen mehr als 200 handverlesene Interessenten zur Verfügung, die als Mitglieder in einem speziell eingerichteten Nachfolgeclub gelistet sind. Bei der Nachfolge-Initiative setzt die IHK auch ihre Senior-Experten ein, die bereits im Rahmen der IHK-Gründungsberatung erfolgreiche Arbeit leisten.

Die Broschüre mit allen Informationen zur Nachfolge-Initiative der IHK steht rechts als Download bereit.