Regionales Wirtschaftsförderungsprogramm NRW (RWP) - gewerblich

Das Regionale Wirtschaftsförderungsprogramm NRW – gewerblich – wird seit dem 1. Oktober 2014 auf Grundlage einer neuen Richtlinie fortgeführt.

Durch die Einstufung von Bochum und Herne in sogenannte C-Fördergebiete sind in diesen Städten wieder Investitionszuschüsse zu arbeitsplatzsichernden und -schaffenden Maßnahmen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) bis zu 30 Prozent möglich.

Das Regionale Wirtschaftsförderungsprogramm (RWP) fördert aus Mitteln der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" sowie des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung Investitionsvorhaben der gewerblichen Wirtschaft.

Die kompletten Förderbedingungen können hier eingesehen werden.

Am 1. Dezember findet in der IHK ein Mittelstandsforum zum Thema "Clever investieren – mit Förderprogrammen finanzieren" statt. Zu dieser Veranstaltung können Sie sich hier anmelden.