Stille Beteiligung der Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW (KBG)

Gefördert werden Wachstumsvorhaben von KMU (kleine und mittlere Unternehmen) durch Beteiligungskapital.  Antragsberechtigt sind Gewerbebetriebe (Industrie, Handwerk, Handel, Gastronomie, Dienstleister) sowie Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus in Nordrhein-Westfalen.
Die KBG vergibt dabei stille Beteiligungen bis zu € 1 Mio. für folgende Vorhaben:

•    Existenzgründungen
•    Betriebsübernahmen
•    Betriebserweiterungen, -verlagerungen, Rationalisierungen
•    Wachstumsinvestitionen in Gebäude, Maschinen, Markterschließung
•    Kooperationen
•    Neuregelungen beim Ausscheiden von Gesellschaftern

Die KBG ist eine Selbsthilfeorganisation der Wirtschaft. Gesellschafter sind die NRW.BANK, die WGZ BANK AG, die privaten Banken, die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern.

Die Laufzeit der Beteiligung beträgt in der Regel 7 – 10 Jahre. Die Kosten betragen neben einem einmaligen Bearbeitungsentgelt ein festes und ein variables Gewinn abhängiges Beteiligungsentgelt nach individueller Vereinbarung sowie Kosten der Beteiligungsgarantie der Bürgschaftsbank.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit einer Antragsstellung finden Sie hier