Technische Fachhochschule Georg Agricola - Zukunft seit 1816

Das Gebäude der TFH Georg Agricola in Bochum (Foto TFH)

Die Technische Fachhochschule Georg Agricola für Rohstoff, Energie und Umwelt zu Bochum (TFH) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule der DMT-Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH. In den drei Wissenschaftsbereichen Geoingenieurwesen, Bergbau und Technische Betriebswirtschaft, Maschinen- und Verfahrenstechnik sowie Elektro- und Informationstechnik betreibt sie anwendungsorientierte Forschung und bereitet Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen auf ihre berufliche Zukunft vor. Die TFH arbeitet dabei mit führenden internationalen Hochschulen ebenso zusammen wie mit Partnern aus der regionalen Wirtschaft.

Die TFH hat es sich zum Ziel gesetzt, mit Wissen und Technologie zu einer lebenswerten Welt beizutragen. Sie schafft Zukunft für junge Menschen, die sich durch Bildung Perspektiven erarbeiten wollen. Sie schafft Zukunft für die Metropole Ruhr, indem sie für die Unternehmen der Region qualifizierte Fachkräfte ausbildet und Innovationen entwickelt. Sie schafft Zukunft für die Gesellschaft, weil ihre Arbeit zu ökonomischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit beiträgt.

Seit ihren Anfängen als Bochumer Bergschule im Jahr 1816 gehört die TFH zu den Pionieren des berufsbegleitenden Studiums. Neben dem Vollzeitstudium ermöglicht die TFH mit ihrem breiten Angebot an berufsbegleitenden und dualen Studiengängen vielen Berufstätigen und Auszubildenden einen flexiblen Zugang zum Hochschulstudium. Unternehmen können auf diesem Weg talentierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Fach- und Führungskräften weiter qualifizieren.

 www.tfh-bochum.de