Gute Resonanz auf "Ausbildung in Hattingen"

Stehtisch, Roll-up - und schon kam man ins Gespräch. (Bild: Volker Wiciok)
Stehtisch, Roll-up - und schon kam man ins Gespräch. (Bild: Volker Wiciok)

Auch die 4. Auflage der Messe „Ausbildung in Hattingen“, die von der IHK Mittleres Ruhrgebiet in Zusammenarbeit mit dem Reschop Carré organisiert wurde, ist wieder auf große und positive Resonanz gestoßen – sowohl bei den Unternehmen als auch bei Schülerinnen und Schülern.

Am 23. Februar präsentieren 30 Aussteller aus den unterschiedlichsten Bereichen und Branchen rund 40 verschiedene Berufsbilder im Reschop Carré. Die Schülerinnen und Schüler hatten – manchmal auch mit Unterstützung ihrer Eltern –  die Gelegenheit, direkt mit Ausbildungsbetrieben ins Gespräch zu kommen und sich aus erster Hand darüber zu informieren, wie man in Hattingen eine Karriere mit einer dualen Ausbildung oder einem dualen Studium starten kann.

Dabei war die Motivation der Messebesucher sehr unterschiedlich: Manche Schüler wollten sich erst einmal grundsätzlich über die berufliche Ausbildung informieren, manche suchten einen Praktikumsplatz, während andere Besucher die Messe nutzten, um fertige Bewerbungsunterlagen an die richtige Frau oder den richtigen Mann zu bringen …

Das erfolgreiche Konzept der Vorjahre wurde nur wenig modifiziert, so dass auch in diesem Jahr der Aufwand für die Unternehmen wieder bewusst gering gehalten werden konnte. Größter Unterschied zu den vorangegangenen Messen: die Social-Media-Aktivitäten vor und während der Messe wurden deutlich verstärkt. Nicht nur – wie bislang – auf der Homepage www.ausbildung-in-hattingen.de konnten sich Schülerinnen und Schüler über die Aussteller und die Ausbildungsberufe informieren – diese Möglichkeit gab es in diesem Jahr auch erstmals auf Facebook.

Insgesamt scheint „Ausbildung in Hattingen“ ein gutes Format zu sein. Denn: Alle Besucher, die nach der Messe ein Feedback abgegeben haben, würden die Messe weiterempfehlen. Und da sowohl das Management des Reschop Carrés als auch zahlreiche Aussteller bereits signalisiert haben, dass sie an einer Fortführung der Messe interessiert sind, spricht heute schon vieles dafür, dass „Ausbildung in Hattingen“ auch in 2019 eine Neuauflage erfährt.